12 von 12 – Februar

„12 von 12“ geht in die zweite Runde 2020. Dieser 12. Februar war so ein ganz und gar langweiliger normaler Tag, aber es kann ja nunmal auch nicht jeden Tag Highlife sein, nicht wahr? Hier kommen also meine 12 Bilder vom zweiten Monatszwölften in diesem Jahr, an einem ganz normalen Alltags-Mittwoch.

1) Guten Morgen. Auch heute ist es draußen noch immer windig. Drinnen scheint dank Zeitschaltuhr beim Weckerklingeln immerhin schon ein Licht. Die Sterne in Schlaf- und Wohnzimmer sind das letzte bisschen Weihnachtsdeko, das immer am längsten bleiben darf. Denn Sterne und Licht kann man ja immer gebrauchen.

2) Ein Gruß aus der Chaosecke in meiner Küche. Hier wird morgens Müsli zusammengerührt, Brot geschmiert und Gemüse geschnippelt für das (kalte) Mittagessen im Büro.

3) Heute gibt’s auch schon zuhause eine Kleinigkeit zu essen. Müssen ja schließlich weg, diese Zimtschnecken (die leider gar nicht mal so lecker geworden sind, weil ich ein neues Rezept ausprobiert habe, also kein Grund zum Neid).

4) Ein Vorteil (der einzige) dieses Windes ist ja, dass er die Wolken blitzschnell über den Himmel pustet und so zwischendurch sogar mal ein Fetzen blau zu erkennen ist. Aber kalt ist es und feucht und windig und ungemütlich.

5) Frühstück gibt’s dann im Büro.

6) Urlaubsantrag. Aber auch hier, kein Grund zum Neid – nur einen Tag übermorgen, denn da habe ich einen wichtigen Termin. Ansonsten wird gearbeitet, was man halt so macht im Büro. Ruhig ist es im Moment, fast schon zu ruhig.

7) Buntes Mittagessen.

8) Anschließend ein kurzer Gang in die Stadt, einmal durchpusten lassen…

9) … und ein bisschen was einkaufen.

10) Zuhause: Kaffee und Klavier. Tonleiter, Etüde, Beethoven und Bach – ich freue mich immer noch jeden Tag so sehr über mein neues, eigenes Klavier.

11) Reste von Kartoffel-Rosenkohl-Bananen-Curry zum Abendessen.

12) Die letzten Runden stricken, damit dieser erste Strumpf endlich einmal fertig wird. Spiralsocken sind ja wohl das langweiligste, das man stricken kann. Nie wieder. Na gut, das Gegenstück zu diesem hier muss ich wohl noch anschlagen, aber ab dann nur noch normale Socken.

Und das war’s auch schon.

Weitere “12 von 12″ von anderen Bloggern werden wie immer bei “Draußen nur Kännchen” gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.