Schwarz-weiß.

Ich habe schon im März an dieser Stelle zu Twitter geschrieben. Und wahrscheinlich wird sich dieser Beitrag gar nicht großartig davon unterscheiden. Twitter ist für mich aktuell ein bisschen wie ein Autounfall: Ich muss hinsehen, ich kann nicht ohne, aber bin dann doch nicht zufrieden. Sondern mache es ungläubig, aufgeregt, genervt oder entmutigt wieder zu.

Mein erstes Barcamp: Kirche online

Der erste Beitrag auf dem neuen Blog handelt von einem ersten Mal. Meinem ersten Barcamp. Am vorigen Wochenende war ich beim Barcamp Kirche online – West, veranstaltet und durchgeführt von der lippischen, rheinischen und westfälischen Landeskirche. Ohne konkrete Erwartungen bin ich hingefahren und auch ohne konkrete Ergebnisse oder Lösungen wieder zurückgekommen und doch waren die zwei Tage unheimlich spannend, lehrreich und inspirierend.