Wer streamt, der bleibt…

Oder: Der Platz in der ersten Reihe im eigenen Wohnzimmer. Seit dem Beginn des Lockdowns, der keiner ist, hat die Welt das Internet entdeckt. So scheint es jedenfalls. Jeder, der etwas zu verkünden, anzubieten oder vorzuführen hat, tut das nun im Netz. Vom Schulunterricht über Gottesdienste bis hin zu Theateraufführungen, alles ist jetzt online. Dabei lassen sich einige wirkliche Schätze finden und einiges von dem, was mir gefällt oder was ich nutze, möchte ich hier teilen.

Les Misérables auf der Freilichtbühne Tecklenburg

Der Besuch auf der Freilichtbühne in Tecklenburg liegt jetzt schon über einen Monat zurück und eigentlich könnte ich mir diese Rezension jetzt auch schenken, denn damit kann ich jetzt auch niemanden mehr dazu bewegen, sich die Produktion anzuschauen – denn natürlich ist die Freilicht-Saison schon lange vorbei. Nichtsdestotrotz möchte ich dennoch wenigstens einige Zeilen schreiben und einige Eindrücke festhalten.

Geteilt #2 [Tim Minchin: Von Comedy über Matilda bis Groundhog Day]

Es gibt nicht viele Menschen, oder Musiker, die ich als genial bezeichnen würde. Tim Minchin ist aber einer der wenigen. Er ist witzig, intelligent, in höchstem Ausmaß musikalisch, und hat keine Scheu vor einem offenen Wort (oder vielen). Mein Gefühl sagt mir, dass er hier in Deutschland nur recht wenig bekannt sein dürfte, und auch wenn dieser Artikel auf meinem kleinen Blog daran nicht wirklich etwas ändern wird, habe ich schon lange diesen Post geplant.

News from the West End

This post has been long in the making. In fact, I started typing on this about three months ago. I feel it hardly deserves the title „news“ anymore but since I’d written most of it down already, I just really wanted to finish and publish this now anyway. There might still be theatre lovers, English or German, who haven’t yet heard of „Inside the West End“ or „Encore Radio“.

Matilda the Musical at the Cambridge Theatre, London

When we were planning our trip to London a few weeks ago, we were also looking for what musicals would be on and what we would like to see. I really wanted to see Matilda (although I could name at least four more shows I would really like to see, too) and we thought it might be a good choice because my youngest brother had read the novel at school (in German) and would thus roughly know what was going on even if he didn’t understand every word during the show.

The burning woman hurling through the air…

… with dynamite in her hair, over sharks and spiky objects, caught by the man locked in the cage. Nach dem Welt-Buch-Tag am Samstag scheint heute #TellAStoryDay zu sein und unter diesem Hashtag wurde die Geschichte „The Acrobat and the Escapologist“ heute vom britischen Matilda The Musical-Twitter-Account geteilt. Die Geschichte wird im Musical von Matilda erzählt, unterbrochen von Einwürfen anderer Charaktere. In dem Video wird sie von allen 61 Mädchen erzählt, die die Rolle in den USA, in Großbritannien und in Australien gespielt haben oder aktuell spielen (und zwar, sofern ich nicht völlig falsch liege, in der Reihenfolge, in der … WeiterlesenThe burning woman hurling through the air…